Bildung macht den Unterschied

Bildung ist ein Menschenrecht und Grundlage für Wirtschaftswachstum, aber gerade in ärmeren Regionen nicht überall Realität. Wir setzen uns für den Zugang zu Bildung ein.

Bildung

Published ·27/09/2023

Reading time·2 min

(Weiter-) Bildung bei Foundever™

Bildung ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Wir bieten unseren Mitarbeitenden und den Menschen, die in den Gemeinden unserer Standorte leben, verschiedene Möglichkeiten, ihr Wissen und ihre Kenntnisse zu erweitern. Sei es mit internen Aus- und Weiterbildungsgprogrammen oder mit Schulungen zur Berufsvorbereitung. Im Mittelpunkt stehen:

Sprachakademien

In einigen Ländern hat Foundever Sprachakademien ins Leben gerufen. Es gibt derzeit acht Akademien in Brasilien, Costa Rica, El Salvador, Kolumbien, Mexiko, Marokko, Nicaragua und auf den Philippinen. Ziel ist es, die Beschäftigungsfähigkeit in den Regionen zu fördern. Anhand verschiedener Programme können die Schülerinnen und Schüler Sprachen erlernen sowie fachliche Fähigkeiten und Softskills verbessern. Der erfolgreiche Abschluss eines Programms gibt den Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, sich bei Foundever – und natürlich anderen Arbeitgebern – zu bewerben. 

Technologieakademien

Darüber hinaus haben wir Technologieakademien gegründet. Sie wurden erstmals von Foundever in Costa Rica entwickelt und bieten ein Bildungsprogramm zum Ausbau technischer Fähigkeiten. Damit fördern wir die Ausbildung von Fachkräften.

Partnerschaften

Um Bildung zu fördern, pflegen wir eine Reihe von Partnerschaften, etwa mit Bildungs- und Arbeitsministerien, Universitäten oder Schulen. Zudem kooperieren wir mit Nichtregierungsorganisationen, Wohlfahrtsverbänden und gemeinnützigen Einrichtungen, die Bildung und Beschäftigungsfähigkeit fördern.

„Libraries Without Borders“

Seit 2022 arbeiten wir mit „Libraries Without Borders“ zusammen. Die internationale gemeinnützige Organisation setzt sich weltweit für den Zugang zu Bildung, Information und Kultur ein – für alle Menschen, unabhängig von geographischem Standort, sozioökonomischen Status oder Zugang zu Ressourcen. „Libraries Without Borders“ arbeitet daran, Bibliotheken und Bildungsprogramme in unterversorgten und konfliktgefährdeten Gebieten zu fördern. 

Im vergangenen Juli spendeten wir im Rahmen unserer jährlichen weltweiten Wellness-Challenge für wohltätige Zwecke 10.000 US-Dollar an die Organisation. 

  • Die Spende hat „Libraries Without Borders“ dabei geholfen, Multimedia-Gemeinschaftszentren in der Nähe der ukrainischen Grenze einzurichten, um Flüchtlingen aufzunehmen und ihnen Informationen zugänglich zu machen.
  • In Frankreich erhielt die Organisation mehr als 1.000 Bücher. Die Spende wird für sogenannte Mikrobibliotheken eingesetzt – lebendige Orte zur Förderung von Kultur, Büchern und sozialer Gemeinschaft in ländlichen Gebieten Frankreichs.